22.12.2016

Rote Grütze Kuchen









Zutaten
  • 4 Ei(er)
  • 225 g Zucker
  • 200 ml Öl
  • 330 g Mehl
  • 1/2 Pkt. Backpulver
  • 200 ml Limonade (Fanta)
  • 2 Pkt. Rote Grütze
  • 75 g Zucker
  • 500 ml Wasser
  • 500 g Rote Grütze (1 Glas)
  • 600 ml Sahne
  • 2 Pkt. Sahnesteif
  • 25 Kekse (Butterplätzchen)
  •   Puderzucker



Zubereitung

Teig: 4 Eier mit 225 g Zucker schaumig rühren. Die 200 ml Öl langsam unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unter die Eiermasse ziehen. Zum Schluss die 200 ml Fanta einrühren. Das ganze auf ein mit Backpapier belegtes Backblech füllen und bei 180 Grad Umluft ca. 15-20 min. backen. 

Belag: Die 2 Pä. Rote Grütze Pulver mit 75g Zucker und 100 ml Wasser verrühren. Die restlichen 400 ml Wasser aufkochen und mit dem Grütze Pulver nach Anleitung kochen anschließend abkühlen lassen. Von der fertigen Rote Grütze aus dem Glas etwas für die Deko wegtun. Den Rest der Roten Grütze aus dem Glas wird mit der fertig gekochten Grütze vermischt und in kühlem Zustand gleichmäßig auf den Boden verteilt. Dann schlägt man die 600 ml Sahne mit den 2 Pä. Sahnesteif. Die ganze Masse wird zum Schluss auf die Grützemasse verteilt. Zum Schluss die Plätzchen auf den Kuchen legen. Das ganze wird dann mit Puderzucker bestreut und mit jeweils einem kleinem Klecks Rote Grütze oder frischen Früchten garniert. Am besten schmeckt die Torte einen halben Tag durchgezogen( dann sind die Plätzchen schön weich). Ein toller Kuchen, wenn man etwas erfrischendes für viele Leute braucht, besonders bei Kindergeburtstagen ist der Kuchen der große Hit.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen