13.04.2017

Chocolate Cheesecake mit Oreo Boden




Zutaten

  Für den Boden:

  • 30 Oreo-Kekse
  • 70 g Butter, geschmolzene

  Für die Füllung:

  • 4 Ei(er)
  • 900 g Frischkäse, (Doppelrahmstufe), oder Mascarpone
  • 150 g Puderzucker
  • 3 EL Backkakao
  • 300 g Zartbitterschokolade, geschmolzene
  • 1 TL Vanillepaste

  Für die Creme:

  • 200 ml Sahne
  • 180 g Zartbitterschokolade
  • 3 EL Zucker, je nach Geschmack



Zubereitung


Zunächst wird der Oreo-Boden vorbereitet. Dazu werden die Oreo-Kekse samt Füllung in einer Küchenmaschine fein gemahlen, mit der geschmolzenen Butter vermischt und in eine Springform mit 24 cm Durchmesser verteilt und gut angedrückt. Den Boden bei 175 °C Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen für ca. acht bis zehn Minuten geben.

Die Zartbitterschokolade über einem Wasserbad zerlassen und anschließend die Füllung vorbereiten.

Hierzu wird erst einmal der gesamte Frischkäse in eine Schüssel gegeben und glatt gerührt. Dann kommen Vanillepaste, Puderzucker und Backkakao hinzu und werden untergerührt. Die Eier werden im Anschluss nach und nach unter die Käsemasse gerührt. Zum Schluss kommt die geschmolzene Schokolade in einem dünnen Strahl hinein und wird währenddessen untergemengt. Jetzt kann die Masse auf den Oreo-Boden gegeben werden und glatt gestrichen werden.

Den Kuchen bei 175 °C Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen für ca. 60 Minuten geben.

Nach der Backzeit den Kuchen für fünf Minuten abkühlen lassen. Dann kann der Tortenrand gelöst werden. Danach sollte der Kuchen etwa acht Stunden komplett abkühlen, bevor man ihn auf eine Tortenplatte gibt. Auch gern im Kühlschrank.



Nach der Abkühlzeit wird die Ganache vorbereitet. Dazu wird die Zartbitterschokolade zusammen mit dem Zucker in kurz aufgekochte Sahne gegeben. Das Ganze wird zwei Minuten ruhen gelassen und dann so lange verrührt, bis sich Sahne und Schokolade miteinander verbinden. Das Ganze lässt man dann abkühlen. 

Anschließend um den Kuchen den Backring geben und die Ganache über dem Kuchen verteilen und nochmals für eine Stunde in den Kühlschrank gegeben, bevor er angeschnitten werden darf. Dekorieren könnt ihr dann ganz nach Geschmack.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen