11.05.2017

Griechische Blätterteig Spinat Taschen




 


Zutaten
  • 300 g Blätterteig, tiefgefroren
  • 250 g Feta-Käse, zerbröselt (Schafskäse)
  • 1 kg Blattspinat
  • 2 Stange/n Lauch, in feine Streifen geschnitten
  • 1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
  • 4 Ei(er)
  • 1 Eigelb
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Dill, gehackt
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  •   Muskat
  •   Salz und Pfeffer
  •   Butter



Zubereitung


Den Blätterteig auftauen lassen. Die Teigblätter ausbreiten und mit Olivenöl bestreichen. 

Den Spinat gründlich waschen und die Stiele entfernen. Den Spinat in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Zwiebel und Lauch in einem Topf einige Minuten in Butter dünsten, den Spinat zugeben und ca. 5 Minuten mitgaren. Mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken. Die verquirlten Eier, die Semmelbrösel und den Käse unterrühren. 

Diese Mischung dann auf den Teigblättern verteilen. Die Ecken hochklappen und übereinander legen, so dass quadratische Taschen entstehen. Die Teigränder fest andrücken. Die fertigen Taschen mit Eigelb bestreichen und auf ein gefettetes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen in etwa 30 Minuten bei 200 °C goldgelb backen. 

Am besten schmecken sie im noch lauwarmen Zustand.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen