21.05.2017

Hackbällchen in Paprikarahmsauce







Zutaten

  • 500 g Hackfleisch vom Rind
  • 1 Ei(er)
  • 2 Zwiebel(n)
  • 4 EL Semmelbrösel
  •   Salz und Pfeffer
  • 2 Paprikaschote(n), grün und/oder rot
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 2 EL Ajvar (Paprikapaste, mild oder scharf)
  •  etwas Saucenbinder oder Kartoffelstärke
  •  evtl. Paprikapulver
  •  evtl. Senf



Zubereitung


Aus dem Hackfleisch, einem Ei, einer gewürfelten Zwiebel (ich reibe die Zwiebel auch manchmal), den Semmelbröseln, 2 TL Salz und viel Pfeffer einen Frikadellenteig herstellen. Wer mag, kann noch Paprikapulver oder Senf hinzugeben oder seinen gewohnten Hackfleischteig nehmen. Daraus kleine Klöße formen. Die zweite Zwiebel und die Paprikaschoten in Streifen schneiden.

Etwas neutrales Öl oder Butterschmalz in einer hohen Pfanne zerlassen, die Hackbällchen darin braten und wenn sie durch sind, herausnehmen. 

Nun die Zwiebelstreifen in der Pfanne anbraten. Eventuell noch etwas Bratfett hinzugeben. Die Paprikastreifen ebenfalls kurz anschmoren, mit der Brühe ablöschen und alles ca. 3-5 Min. köcheln lassen, nur so lange, dass die Paprikastreifen noch bissfest sind. Ajvar und Sahne hinzugeben und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Kartoffelstärke mit Wasser anrühren und die Sauce damit andicken. Zum Schluss die Hackbällchen in der Sauce erwärmen. 

Dazu Reis oder Nudeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen