11.05.2017

Mandarinen Zupfkuchen






Zutaten

  Für den Knetteig:

  • 425 g Mehl
  • 3 EL Kakaopulver
  • 200 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 3 TL Backpulver
  • 2 Ei(er)
  • 250 g Margarine

  Für die Füllung:

  • 250 g Butter, (Süßrahm)
  • 1 kg Quark, Magerstufe
  • 250 g Zucker
  • 2 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
  • 4 Ei(er)

  Für den Belag:

  • 2 Dose/n Mandarine(n), abgetropft



Zubereitung


Für den Knetteig Mehl mit Kakao, Backpulver, Zucker und Vanillezucker mischen. Eier und Margarine zufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Kalt stellen. 
Den Teig nochmals kurz durchkneten. 2/3 des Teiges auf einem gefetteten Backblech auslegen. 

Für die Füllung die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Quark mit Zucker, Puddingpulver und Eier in eine Rührschüssel geben. Die Zutaten zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Zuletzt die geschmolzene Butter zufügen und sorgfältig unterrühren. Nun die Quarkmasse auf den Teigboden geben und glatt streichen. 
Die abgetropften Mandarinen auf der Quarkmasse gleichmäßig verteilen. Den restlichen Schokoteig in Stücke zupfen und dekorativ auf dem Kuchen verteilen. 

Im vorgeheizten Backofen bei (Umluft) 160°C ca. 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen