04.06.2017

Zebra Crash Kuchen






Zutaten

  Für den Boden:

  • 3 Ei(er)
  • 150 g Zucker
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 125 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 200 g Mehl
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Milch

  Für den Belag:

  • 6 Blatt Gelatine
  • 500 g Joghurt
  • 40 g Zucker
  • 300 g Erdbeeren
  • 1 Dose Mandarine(n)
  • 200 g Sahne



Zubereitung


Für den Teig die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker aufschlagen. Das Öl einrühren. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in zwei gleich große Portionen aufteilen. Die eine Hälfte bleibt, wie sie ist, die andere Hälfte mit dem Kakaopulver und der Milch verrühren. Der Teig sollte etwas flüssiger als normaler Rührteig sein, damit er besser verläuft. Eventuell muss man noch etwas Milch zufügen, bzw. auch zum hellen Teig einen EL Milch geben.

Eine Springform von 26 cm einfetten bzw. mit Backpapier auslegen. Die beiden Teige werden nun abwechselnd löffelweise eingefüllt, und zwar immer in die Mitte. Also ein Klecks heller Teig, darauf einen Klecks dunklen Teig, usw. Der Teig läuft auseinander und verteilt sich so von allein auf dem Boden der Form und bekommt seine Zebrastreifen. Man sollte nicht zu viel Teig auf den Löffel packen, je mehr abwechselnde Schichten gemacht werden, desto feiner wird das Zebramuster. Und auf keinen Fall glatt streichen, sonst wird das Muster zerstört. Im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober- und Unterhitze etwa 35 bis 40 Minuten backen.

Den ausgekühlten Boden quer teilen. Die untere Hälfte ist der Boden für den Belag. Die obere Hälfte in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Erdbeeren je nach Größe halbieren, oder vierteln und die Mandarinen abtropfen lassen. Dabei 2 EL vom Saft zurück lassen.



Für die Creme, die Sahne steif schlagen und den Joghurt mit Zucker verrühren. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen und ausdrücken. Den Mandarinensaft erwärmen und die ausgedrückte Gelatine mit dem Schneebesen darin auflösen. Jetzt 1 EL vom Joghurt zur Gelatine geben, so gibt es keine Klümpchen, mit dem Schneebesen verrühren und die aufgelöste Gelatine in den restlichen Joghurt rühren. Am Ende die Schlagsahne unterheben.

Nun wird der Boden belegt, möglichst bunt durcheinander. Es werden einfach ein paar Kuchenstückchen, einige Erdbeerstückchen und Mandarinen wild auf dem Boden verstreut. Die dürfen quer, schräg und übereinander liegen. Dann einige Löffel der Joghurtcreme darüber geben und zweimal wiederholen, bis die Früchte und die Teigstückchen verbraucht sind. Man kann auch vom Obst und oder Teigstücken noch einige zurück lassen und oben auf dem Kuchen verteilen.

Nun muss der Zebra-Crash-Kuchen für einige Stunden in den Kühlschrank, damit die Creme fest wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen